Meine astrologie-affine Schwester erzählte mir vor ein paar Wochen, 2020 sei ein Jahr, in dem ich noch stärker als sonst ein Wissen, ein Gefühl dafür haben würde, was anderen gut tut – dem Zeitgeist entsprechend.
Gerad eben stolperte ich erneut über das mir zu eigene Tor 44 (aus dem Human Design, “Das Tor der Muster”). Hier heißt es: “Sie haben einen Riecher für potenzielle und aufkommende Muster und Trends.”Nase im Wind” und Instinkt sind ausgeprägt.
Und genau das spür ich immer stärker: Zum einen meinen Antrieb, über Themen, bei denen es “ins Eingemachte” – analog dem derzeit gesellschaftlich Relevanten – geht, zu schreiben. Zum anderen fallen mir sehr intuitiv Dinge ein – Übungen aus dem Kundalini Yoga, dem japanischen Heilströmen Jin Shin Jyutsu, das ich 2012 kennen lernte, therapeutische Öle – ein, die mir und oder meinem Gegenüber gut tun und die meines Erachtens ebenso gut in die Zeit passen.

Immer feiner entdecke ich meine heilerischen Qualitäten und meine Fähigkeit, mich in den anderen einzuschwingen.
2020 werd ich mehr und mehr die hier angesprochenenen Dinge teilen.