Was ich immer wieder und zur Zeit besonders wahrnehme:
ein vielerorts unruhiges, unsicheres Sein.
Noch bewusster als bisher schaue ich Menschen, fremden sowie vertrauen, ins Gesicht und verschenke ein Lächeln oder kurzen Plausch.
Turbulente Tage und Zeiten wird es immer geben; was mir enorm hilft, sind: Mich-Zentrieren im Alleinsein, viel Meditieren, Rituale der Selbstzuwendung, Yoga-Übungen/ Kriyas für ein starkes Nervensystem und das morgendliche Kaltduschen.
Sei gut mit dir, fülle dich auf und gebe dort, wo du gebraucht wirst!