Ihr Lieben hier! Zurzeit ist mir nicht so sehr nach dem Schreiben längerer Artikel. Ich mag es, meine Gedanken auf einen Punkt konzentriert – gerne in Form kurzer Impulse – in den Äther zu schicken. Mein Blog ist meine ganz eigene Arena, ich möchte hier das teilen, wonach mir ist – in der Art und Weise, wie es mir beliebt.

Sicher kommen auch wieder längere Artikel. Hier nun ein Impuls, der mir dieser Tage in den Sinn kam:

Wisst ihr, was ich wichtig und hilfreich finde?
Nicht auf jeden Pup zu reagieren.
Je mehr ich mich kenne und für alles was mich ausmacht lieb habe, umso weniger können mich Wörter, Kommentare, Gereiztheiten, Provokationen aus meiner Bahn bringen.
Diese Tage sind voll von äußerer Unsicherheit, mitunter auch aggressiv schmeckenden Äußerungen und ebensolchem Gebären.
Versteh ich auch:
Hin und wieder gerate ich auch mit anderen zusammen – manchmal gleicht es einer Abwärtsspirale, in der beide, gerade wenn sie nicht gut drauf sind, sich gemeinsam energetisch hinunterziehen.
Hier heißt es für mich: raus aus der Szene, am besten an die Luft. Bewegung. Kriyas für ein starkes Nervensystem, auch nutze ich ätherische Öle wie Teebaum, Yarrow Pom, Nelke oder Copaiba.