Unsere Yoga-Lehrerin warf neulich diese wunderbare Frage in den Raum. Das Wort „bemuttern“ transportiert Liebe, Wärme, Geborgenheit. Und die Frage „Wie kann ich mich jetzt bemuttern?“ löst in mir unmittelbar eine Fürsorge-Verantwortung mir selbst gegenüber aus.

Uns selbst – und im gleichen Zuge andere – bemuttern kann bedeuten:

sanft & tief ausatmen, etwas genießen und dabei die Augen schließen, mir selbst & anderen Komplimente machen, meditieren, dankbar sein und es aussprechen, nichts tun und zur Ruhe kommen, in der Natur sein, Ausdauer- oder Kraftsport, möglichst viele Momente mit unseren Liebsten teilen, uns selbst oder andere streicheln

 

Viel Freude dabei!