seisofrei-lebenskunst

Erlebtes & Belebendes

Kategorie: Freudeecke – Kraftimpulse & Kraftfragen

Der Mensch will tätig sein

Mein Mann Andreas hat sich über Jahre einem Projekt gewidmet:

Er hat mit verschiedenen Gitarren – angefangen mit einer E-Gitarre und einem analogen Aufnahmegerät, einer Konzert-Gitarre, einer 7-Saitigen, einer Bariton- &  einer JazzgitarreJohann Sebastian Bachs „Kunst der Fuge“ eingespielt und aufgenommen. 7 Jahre – 5 Gitarren. Spur für Spur, Ton für Ton, Takt für Takt.  Zwischendurch floss Kaffee über das Aufnahmegerät und Andreas fand im Netz alternative Aufnahmemöglichkeiten.

Diese Version ist „die lebendigste“, so Andreas.

Ich habe gestaunt, mit wieviel Ausdauer & Hingabe, Flow & Spiellust er da am Werke war! Und dachte: Bewundernswert. Offenbar macht es tiefen Sinn, das zu tun, was wir direkt aus uns schöpfen. Dinge, die wir voller Leidenschaft, ja im besten Sinne zwanghaft tun müssen. Auch wenn andere manchmal meinen, wir hätten nicht alle Latten am Zaun;-).

Wir freuen uns sehr, wenn Ihr Euch Andreas‘ Werk mal anhört, Euch den Moment nimmt. Ich finde: Es lohnt sich!

Antworten findest du in dir

Trauriges verbindet – ich sage „danke“

Von der Schönheit des Nicht-Wissens

Kleiner großer Impuls

„If your presence doesn’t work, your words will not work“.

Einfach mal darauf achten: Was denkt es gerade in mir? Wo ist der Fokus meiner Aufmerksamkeit, wo meine Energie? Was fühle ich? Wie fülle ich den Raum: erhebend und liebevoll, oder unruhig und kraftraubend? Und was möchte ich nach draußen schicken?

Liebe Grüße!

 

Zum Erinnern

Origami-Gruß

Falt-Fieber…ein Drache, ein Adler, ein Einhorn & ein Engel, und ein Plädoyer für schöpferischen Ausdruck, Flow-Finden & Spaß an der Freude:-)!

Danke & mehr

An dieser Stelle einfach mal wieder ein herzliches Danke an Euch, liebe Leser! Ich freue mich sehr darüber, dass mein Blog wächst und bekannter wird.

Ich merke, wie gut es ist, sich jeden Tag ein bisschen mehr zu trauen, sich hinauszuwagen. Es geschehen gerade viele schöne Dinge in meinem Leben, für die ich sehr dankbar bin. Auch macht’s Spaß, jeden Tag – auf welcher Ebene auch immer – etwas dazuzulernen  und wach zu bleiben. Ich möchte anderen ans Herz legen, der Freude zu folgen, sich inspirieren zu lassen und selbst auch Inspiration für seine Mitmenschen zu sein. Seiner eigenen Spur zu folgen & „aus sich heraus“, von innen nach außen zu leben. So viel Humor, Liebe & Toleranz zu entwickeln wie möglich. Es ist auch nicht schlimm, wenn wir mal „daneben liegen“ oder sich ein Wegabschnitt als Sackgasse herausstellt.

Ich glaube, die größte Lebenskunst und auch Herausforderung besteht im Vertrauen-Haben, Vertrauen, das wir uns, unserem Leben und anderen schenken – eine empfangende Haltung einzunehmen, darauf zu bauen, dass sich der Sinn wenn nicht sogleich in der Retrospektive erschließt.

Wenn Ihr etwas austauschen oder mich etwas fragen wollt: nur zu, ich freue mich auch über Anregungen!

Nun gehabt Euch wohl,

Eure Carolin

 

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén